Betriebsgebäude der Eurawasser Nord GmbH

Blücherstr. 54 in 18055 Rostock

 

Das   Gebäude, ein Mauerwerksbau, wurde 1961 errichtet. Zu Beginn der 1990er Jahre wurden die Fenster durch Kunststofffenster, die ehemals vorhandenen Glasbausteine im Treppenraum durch Aluminiumfenster ersetzt.

Der Auftraggeber beabsichtigte ursprünglich nur, den Außenputz zu erneuern und den Sockel instand zu setzen. Im Zuge der Planung konnte der AG überzeugt werden, eine energetische Sanierung der Außenhülle vorzunehmen. Das beinhaltete dann das
Aufbringen  eines  mineralischen  Wärmedämmverbundsystems und  die  Erneuerung der Dachhaut einschließlich der Wärmedämmung. Die größte Herausforderung war dabei die Findung eines Farbkonzeptes, in welches die vorhandenen blauen Fenster akzeptabel integriert werden konnten.

Der Eingangsbereich wurde so umgestaltet,  dass ein Wartebereich für Besucher entstand und die Zugänge barrierefrei wurden.

 

Auftraggeber

EURAWASSER Nord GmbH, Carl-Hopp-Straße 1, 18069 Rostock

An der Planung Beteiligte

Hellwig Stier Ing.-Gesellschaft, Rostock

Horn & Horn, NL Rostock

PlanTec Ingenieurgesellschaft, Rostock

Erbrachte Leistungen  

Leistungsphase 1 bis 8 HOAI

Leistungszeitraum 

2010-2011